14. Februar 2014

Neue Ressortleiter für Feuilleton und Basel-Stadt

Die Basler Zeitung nimmt ab Frühling 2014 auf zwei wichtigen Positionen ihrer Redaktion Umbesetzungen vor: Raphael Suter, überaus erfolgreicher Chef des Ressorts Basel-Stadt, wird neu die Leitung des Feuilletons der BaZ übernehmen. Seine Nachfolge als Lokalchefin tritt Nina Jecker an, die bereits bei der BaZ tätig war und nun von «20 Minuten» in Zürich zu uns zurückkehrt. Christoph Heim, der das Kulturressort in den vergangenen Jahren mit Leidenschaft und Umsicht geprägt hat, möchte sich wieder vermehrt als Autor einen Namen machen. Als eine Art Reporter-at-large wird er über sämtliche Fragen der Kulturpolitik und der Kultur berichten und räsonieren. Die Basler Zeitung dankt ihm für seinen ausserordentlichen Einsatz.

Raphael Suter, 53, aufgewachsen im Kanton Luzern, hat an der Universität Basel Klassische Archäologie, Ägyptologie und Kunstgeschichte studiert und stiess schon in den 80er Jahren zur BaZ. In verschiedenen Funktionen hat er der Zeitung gedient, unter anderem als Mitglied der Chefredaktion. Vier Jahre lang leitete Suter ausserdem als Programmchef den Basler Lokalsender Radio Basilisk. Als guter Stilist, meinungsstarker Lokalchef und als ein Mann mit ausgeprägtem Gespür für das Zeitgeschehen wird er das Feuilleton der BaZ, wie es neu-alt wieder bezeichnet wird, vom bestehenden hohen Niveau aus weiterentwickeln.

Mit Nina Jecker, 33, hat die Basler Zeitung eine hartnäckige Rechercheurin und unerschrockene Autorin für die Führung eines der zentralen Ressorts gewonnen. Jecker, aufgewachsen in der Region Basel, hat in Basel Jus studiert und stieg dann in jungen Jahren in den Journalismus ein; zuerst bei der «Neuen Fricktaler Zeitung», dann bei «20 Minuten», wo sie das Team in Bern als Chefin führte. Auf der Hauptredaktion in Zürich, aber auch bei der BaZ als Stellvertreterin von Suter, profilierte sie sich als führungsstarke Persönlichkeit. Sie hat den Auftrag, das Ressort Basel-Stadt, das derzeit fast jeden Tag das Stadtgeschehen durcheinanderwirbelt, in diesem Sinne zu weiteren Spitzenleistungen zu motivieren. Wozu sie, wie man weiss, in der Lage ist.
 

Zurück

 
NEWS
NEWS-Archiv
BaZ Kompakt

BaZ Kompakt erscheint zwei Mal wöchentlich im Tabloidformat in einer Auflage von 63‘500 Ex.

ABO-Service

Hier können Sie alle Anliegen rund ums BaZ Abo anbringen: Bestellungen, Umleitungen, Unterbrüche, Adressänderungen und Reklamationen:

ABO-Service
KONTAKT
BASLER ZEITUNG MEDIEN
Aeschenplatz 7
Postfach, 4002 Basel
Tel. Zentrale: +41 61 639 11 11
Fax: +41 61 639 10 20